Wir rufen Sie gerne an!
Sagen Sie uns nur wann!
Unfall­scha­den­be­he­bung

Die technische Prüfung

Neben einer even­tu­ell erfor­der­li­chen gut­ach­ter­li­chen Besich­ti­gung des Fahr­zeu­ges, prüft unser zer­ti­fi­zier­ter Koope­ra­ti­ons­part­ner den Umfang der Repa­ra­tur bereits im Vor­aus im Rah­men eines Kos­ten­vor­an­schlags.

Um mög­li­chen Strei­tig­kei­ten prä­ven­tiv zu begeg­nen, wird die­ser Kos­ten­vor­an­schlag stets einer umfas­sen­den tech­ni­schen Prü­fung durch unser Fach­per­so­nal unter­zo­gen.

Diese umfasst nicht nur die Ein­hal­tung ver­ein­bar­ter Kon­di­tio­nen, son­dern stellt sicher, dass nicht weni­ger, aber auch nicht mehr als ihr Scha­den beho­ben wird.

Mit unse­rer web­ba­sier­ten Scha­den­akte, in der wir immer alle Belege für Sie zur Ein­sicht bereit hal­ten, blei­ben Sie über den aktu­el­len Stand stets auf dem Lau­fen­den.


Die Reparatur

Die fach­ge­rechte Repa­ra­tur ihres Fahr­zeu­ges, unter stän­di­ger Kos­ten­kon­trolle, stel­len wir zu jedem Zeit­punkt sicher.

Höchste Qua­li­tät bei zügi­ger Abwick­lung des gesam­ten Vor­gan­ges ist dabei Anspruch und Ziel zugleich: Die Ein­hal­tung sämt­li­cher Her­stel­ler­vor­ga­ben und die Ver­wen­dung von Ori­gi­na­ler­satz­tei­len sichern die Qua­li­tät der Repa­ra­tur, abge­stimmte Pro­zesse eine ver­zö­ge­rungs­freie Abwick­lung.

Die Rück­füh­rung des Fahr­zeu­ges erfolgt selbst­ver­ständ­lich in enger Abspra­che mit dem Fah­rer – Rei­bungs­ver­luste wer­den auch hier ver­mie­den!

Um unnö­ti­gen Stand­zei­ten vor­zu­beu­gen, wer­den sämt­li­che Frei­ga­ben par­al­lel ein­ge­holt. Über die genauen Abspra­chen und Pro­zesse ent­schei­den selbst­ver­ständ­lich Sie.

Ent­wi­ckeln Sie ihr per­sön­li­ches Scha­den– und Repa­ra­tur­ma­nage­ment mit uns!